Genossenschaftlich für unsere Zukunft.
Regionale Wertschöpfung, sozial & unternehmerisch.

ALLMENDA Bürgerkraftwerke – Das Beteiligungsmodell

Gemeinsam können wir mehr! Schon ab 150 Euro sind Sie dabei!

Nicht jeder hat ein eigenes Dach, nicht alle haben die Möglichkeit eine eigene Anlage zu realisieren. Doch gemeinsam können wir gleich mehrere Anlagen bauen und zu einem größeren Bürgerkraftwerk zusammenschließen. Aktuell bauen wir Anlagen in Götzis, Hörbranz und Tschagguns.

So machen Sie mit:

Durch das Verbinden von zwei Vertragsvarianten schaffen wir komfortable Voraussetzungen für unsere Genossenschafter.
Als Basis zeichnen Sie Genossenschaftsanteile, diese können Sie beliebig durch eine Stille Gesellschaftsregelung erweitern.
Haftungen und Risiken können dadurch besser gesteuert werden.

Diese kurze Erklärung bietet einen schnellen Überblick.

1) Sie legen fest, mit wieviel Geld Sie sich insgesamt beteiligen wollen
=> Gesamtinvestitionsbetrag

Allmenda goes „Tage der Zukunft“

Ein Bericht von Michael Zorn

Von 15. – 17.6. nahm mit Gernot Jochum-Müller, Ulrike Amann und Michael Zorn ein kleines, aber feines Team der Allmenda Social Business e.G. an den Tagen der Zukunft in Arnoldstein im Kärntner 3-Ländereck teil. Die Tagung, die sich jährlich einmal ausführlich mit zukunftsfähigen, nachhaltigen und enkeltauglichen Modellen beschäftigt, hat auch dieses Jahr wieder in der Klosterruine Arnoldstein stattgefunden. Die Klosterruine ist von einem Verein in ehrenamtlicher Tätigkeit in über 20-jähriger, aufwändiger und liebevoller Arbeit wunderschön renoviert worden und bildet heute einen idealen Rahmen für diese Veranstaltung mit einem einzigartigen Flair und toller Atmosphäre.

Filmforum Bregenz mit Sommer-Schwerpunkt "Zukunftsmodelle"

Der ALLMENDA-Kulturtipp für den (Regen)Sommer!

Das Filmforum Bregenz legt seinen Fokus im Sommerprogramm auf die Themen Zukunftsmodelle, Nachhaltigkeit und Enkeltauglichkeit.
Stichworte und Inhalte, über die derzeit immer häufiger gesprochen wird und die bei vielen Menschen zusehends an Priorität gewinnen.
Mit zwei tollen europäischen Filmen aus Frankreich und Österreich werden diese Themen nun dem Filmforum-Publikum zugänglich gemacht und damit zur Diskussion gestellt.

Kurzbeschreibung der Filme:

Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen
Metrokino Bregenz
Mi 6.7.2016, 20 Uhr und Fr 8.7.2016, 22 Uhr
http://www.tomorrow-derfilm.de/

Elektrisch mobil mit ALLMENDA!

(Bild: pixabay.com / CC0 Public Domain)

Schon einmal mit dem Gedanken gespielt, ein eAuto zu kaufen?

Damit der Preis stimmt, haben wir auf Initiative von Mitgliedern eine eAuto-Einkaufsaktion gestartet. Durch das gemeinschaftliche Einkaufen werden Rabatte möglich, die es sonst nicht gibt! Auch eine genossenschaftliche Finanzierung ist machbar. Je nach Hersteller bieten wir unseren Mitgliedern Rabatte von bis zu 12,5%!

Zur Auswahl stehen dabei eAutos der Marken BMW, Nissan, Renault, VW und Kia. Eine genaue Auflistung der verschiedene Typen samt möglicher Rabatte könnt ihr gerne bestellen. Für Auskünfte stehen wir euch selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.
Sende einfach eine Email an die Adresse: info [at] allmenda.com.

Mediale Aufmerksamkeit für ALLMENDA Bürgerkraftwerke!

Am 4. April fand in Götzis, in (und auf) den Hallen des Holzbaubetriebes Amann eine Pressekonferenz zum Thema "Bürgerkraftwerke" statt. Eine Woche darauf, am 13. April, wurde die Veranstaltung für ein "Unterländer Publikum" im Bio-Laden "Die Sieben" in Hörbranz wiederholt.

Medienvertreter konnten sich dabei über alle Details des Projekts informieren und sich mit verantwortlichen Technikern, langjährigen Nutzern und natürlich auch mit den Projektmanagern der ALLMENDA unterhalten.

Die Zeitungsberichte, die daraufhin entstanden, wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten – ihr findet sie im Anhang zu diesem Eintrag.

Die nächte Info-Veranstaltung / Pressekonferenz für alle Interessierten und Neugierigen findet übrigens am:

20. April 2016 im Holzbaubetrieb Amann, Götzis, Kirla 24

statt. Die Veranstaltung startet um 19.30 Uhr, Gäste sind willkommen!

Pressetexte

 

Pressetext: Einladung zur Präsentation „Bürger/innenkraftwerke“

Bau mit beim großen Bürgerkraftwerk!

Cooperativ-Magazin bringt ausführliche Reportage über die ALLMENDA!

cooperativ-Magazin interviewt Gernot Jochum-Müller

"cooperativ" ist das Magazin des österreichscihen Genossenschaftsverbandes und erscheint bereits seit 1872 (!). Das Magazin macht auf die Vielfalt von genossenschaftlicher Zusammenarbeit aufmerksam und gibt Antworten auf Fragen wie:

Bürgerkraftwerk Götzis: Einige Impressionen der fertigen Anlage

Letzte Woche haben wir vom Aufbau des Bürgerkraftwerks auf dem Dach der Firma "Amann Holzbau" in Götzis berichtet.
Inzwischen wurde die Anlage fertiggestellt und in Betrieb genommen; hier im Anhang noch einige Bilder, auf denen die Fortschritte deutlich erkennbar sind.

Anfang April wird es auch eine offizielle Präsentation dieser Anlage geben; zuerst für interessierte Bürger, im Anschluss daran für die Presse. Bei dieser Gelegenheit werden Projektleiterin Ulrike Amann sowie der technische Verantwortliche Alexander Netzer für Fragen gerne zur Verfügung stehen.

Götzis: Erstes gemeinschaftlich finanziertes Bürgerkraftwerk 2016 im Entstehen

Uns von der ALLMENDA ist es ja Ende des vergangenen Jahres gelungen, rechtzeitig die Eingaben für gleich sechs neue Bürgerkraftwerke zu machen.

Anfangs war es zwar aufgrund der Witterungs-Verhältnisse etwas fraglich, ob sich dieser Termin halten lässt, aber: Am Dienstag, dem 8. und Mittwoch, dem 9. März 2016, wurde nun in Götzis, auf dem Dach der Firma „Amann Alois GmbH & Co. KG“, die erste dieser Anlagen installiert.

Es handelt sich dabei um ein Photovoltaik-Kraftwerk mit einer Leistung von 15,6 KWp, die zukünftig nachhaltig aus Sonnenkraft erzeugt werden; ein weiterer, wichtiger Schritt in Richtung Energie-Autonomie.

 

Allmenda Jahresstartfeier

… im Bioladen „BASILIKUM“, Rankweil.

Eine „Weihnachtsfeier“ im eigentlichen Sinn gibt es bei ALLMENDA aus Termingründen nicht – wir treffen uns  stattdessen lieber im Jänner, wenn der Feiertags-Trubel vorüber ist, zu einer „Jahresfeier“.

So trafen sich auch heuer wieder alle, die sich im Rahmen der vielen ALLMENDA-Projekte engagieren, um sich auszutauschen und einen schönen Abend miteinander zu verbringen. Der gemütliche Hock fand dieses Jahr im Bioladen „Basilikum“ in Rankweil statt, wo uns Mitinhaber Roberto Petruzzi mit erlesenen Spezialitäten aus seiner italienischen Heimat verköstigte.

Seiten