CrowdCoopFunding: Fördern leicht gemacht!

PDF-VersionPDF-Version

Förderplattformen, sogenannte Crowd-Funding Plattformen, sind seit geraumer Zeit hoch im Kurs. Auf solchen Plattformen können findige Köpfe ihre Ideen einem breiten Publikum präsentieren – und jeder einzelne kann dann entscheiden, ob er das beschriebene Projekt unterstützen will oder nicht.
Die Projektverantwortlichen haben so den Vorteil, sich nicht mit raffgierigen Banken und deren komplizierten Kredit-Konstrukten herumschlagen zu müssen; darüber hinaus bekommen sie über die Anzahl der Beteiligten, die ihr Projekt für förderungswürdig erachten, auch recht schnell einen Überblick darüber, ob ihre Geschäftsidee bei den Menschen ankommt oder nicht.
Viele innovative Projekte wurden auf diese Art bereits angeschoben – das Berühmteste davon ist wohl der Film "Iron Skies" mit Udo Kier in der Hauptrolle.

Mit "CrowdCoopFunding" gibt es nun auch eine solche Plattform, die ausschließlich gemeinwohlorientierte, nachhaltige Projekte präsentiert.

Unter dem Motto:
"Gestalten Sie aktiv mit – Fördern Sie ihre Region – Investieren SIe genossenschaftlich – Profitieren Sie als Genossenschafter"

kann man sich dort in absehbarer Zeit zwischen vielen verschiedenen, enkeltauglichen Initiativen aus ganz Österreich eine oder mehrere aussuchen, die einem besonders am Herz liegen und in selbige investieren.

Ein sehr überzeugendes Modell! – Denn abgesehen davon, dass man auf einer Bank ohnehin keine Zinsen mehr bekommt, ja teilweise gar schon drauflegen muss, um dort sei Geld zu "parken", profitiert man bei einer Investition in eine gemeinwohlorientierte Genossenschaft gleich auf mehrfache Weise:

1) Man unterstützt die wirtschaftliche Entwicklung der Region, in der man selber lebt.
2) Man fördert ein nachhaltiges, also "enkeltaugliches" Projekt.
3) Es wird eine garantierte Rendite ausgeschüttet (die man dann wiederum in ein weiteres Projekt investieren kann).
4) Meist kann man zwischen verschiedenen, förderungswürdigen Projekten wählen – ganz nach persönlicher Vorliebe ist da für jeden etwas dabei.
5) Man investiert in das Gemeinwohl (Genossenschaftlich investiertes Geld kommt immer der Allgemeinheit zugute, während in Aktien/Anleihen angelegtes Geld meist nur Konzernen und Finanzhaien zugute kommt).

Besucht die Website von "CrowdCoopFunding" und klickt euch durch das Angebot – es lohnt sich!
Hier kommt ihr direkt zum Auftritt der ALLMENDA.