Photovoltaik: ALLMENDA realisiert erste Kleinanlagen!

PDF-VersionPDF-Version
PV Anlage auf Dach in Dornbirn Hatlerdorf

Bereits im Frühjahr 2011 wurde die erste große Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Bauhofs in Bregenz von der ALLEMENDA Genossenschaft in Betrieb genommen und liefert seither beständig sauberen Strom.
Inzwischen hat sich weiterhin viel getan – vor allem haben wir das Finanzierungsmodell für Privathaushalte so optimiert, dass der selbstproduzierter Strom in Zukunft für weit mehr Menschen leistbar wird.

Rechenbeispiel:
Der Preis für eine 5 kWp Anlage beträgt 14.000,– Euro
Bei Bestellung einer Anlage sind 2.000,– Euro Anzahlung zu leisten, davon können 1.250,– Euro als Förderung zurückbekommen werden.
Die laufende Abzahlung erfolgt in Monatsraten zu 100,– Euro auf 10 Jahre, zahlbar wahlweise in Euro, Talente oder VTaler.
Im Gegenzug sparst du Dir durch den selbst produzierten Strom – plus Vergütung der Überschusseinspeisung (vom Energieversogungsunternehmen, z.B der VKW) – monatlich zwischen 40 und 60 Euro.
Die Anlage arbeitet also nach Abzahlung noch mindestens weitere 20 Jahre für dich und du bekommst jährlich eine Gutschrift vom EVU, die fast so hoch sein kann wie dein Stromverbrauch.

Finanzierung der Anlagen:
Um die Vorauszahlung der Anlagen zu ermöglichen, stellen bei ALLMENDA Genossenschafter/innen ihr Geld zur Verfügung.
Die Genossenschafter/innen können wählen, ob Sie 1% Rendite als VTaler oder TALENTE erhalten wollen oder lieber zugunsten preiswerter Anlagen auf die finanzielle Rendite verzichten.

Erste Anlagen bereits in Betrieb!
Mit diesem Finanzierungsmodell ist es uns gelungen, bereits zwei Familien mit Energieanlagen auszustatten; eine davon steht in Dornbirn bei der Familie Alton, die andere in Fußach bei Familie Meindl.
Bereits eine Fläche von ca. 30 m2 reicht aus, um 5 kWp zu erzeugen – das ist mehr Energie, als ein durchschnittlicher 4-Personen-Haushalt im Jahresmittel benötigt. Somit können durch Rückspeisung des produzierten Überschusses die Anschaffungskosten weiter verringert werden.

Interesse? Weitere Informationen hier.

(Titelfoto: Bernd Sieker/flickr.com)