Van Bo Le-Mentzel: Der Karma-Ökonom kommt!

PDF-VersionPDF-Version
Van Bo Le-Mentzel auf einem seiner "Hartz IV"-Möbel (Bild: Martin Kraft/Wikipedia, CC-BY-SA 3.0)

Van Bo Le-Mentzel ist Architekt, Autor und Filmemacher sowie Erfinder der "Karma-Ökologie".

Was das ist? – "Neben der klassischen Wachstumsökonomie, wo Skalierung, Ausbeutung, Wettbewerb, das vermeintliche Gesetz von Angebot und Nachfrage das Unternehmertum bestimmen, propagiert der Architekt Van Bo Le-Mentzel eine Wirtschaft die auf Gemeinwohl, Partizipation und Open Source basiert."
So bringt Le-Mentzel sich seit einigen Jahren strikt nach seinem Leitspruch "Arbeite bedingungslos und für jeden ehrenamtlich!" in die Gesellschaft ein. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Neben den "Karma-Chucks", also stylishen Straßenschuhen, die nachhaltig und ohne Ausbeutung produziert wurden, hat Le-Mentzel auch durch seine "Hartz IV-Möbel" von sich reden machen. Honorare und Vergütungen lehnt er übrigens ab – lediglich freiwillige Unterstützung nimmt er an.

Es soll jetzt an dieser Stelle nicht zuviel angekündigt werden, um potentiellen Besuchern nicht zuviel den Überraschungseffektes vorweg zu nehmen – aber seien Sie sicher, dass Van Bo Le-Mentzels Ideen und Ansätze auch Sie zum Staunen bringen werden!

Zu erleben ist der engagierte Frei- und Querdenker am Sonntag, dem 2. April 2017, ab 11 Uhr im bäuerlichen Schul- und Bildungszentrum (Landwirtschaftsschule) in Hohenems.
Der Eintritt beträgt 120 Talente oder 12 Euro – Anmeldungen bitte an: u.amann [at] talente.cc