Photovoltaik – Kleinanlagen

PDF-VersionPDF-Version
Saubere Energie selbst produzieren!

Photovoltaik–Anlagen genossenschaftlich errichten!

Ganz im Sinne der Energieautonomie fördern wir die Errichtung von PV-Anlagen.
Durch die genossenschaftliche Realisierung wird dies für viele leistbar.

Kann ich so eine PV-Anlage überhaupt bei mir errichten?
Was muss ich bautechnisch alles bedenken?
Ist die Finanzierung kompliziert und was muss ich dabei alles beachten?
Ab wann amortisiert sich so eine PV-Anlage?


Diese und viele weitere Fragen ergeben sich. Doch keine Sorge, wir stehen dir von Anfang an zur Seite!
Gemeinsam realisieren wir deine Anlage.
Wir kümmern uns um Finanzierung, technische Abklärung, Errichtung der Anlage, unterstützen dich bei den Anträgen, etc.


 

Der Weg zu deiner eigenen Photovoltaik-Anlage in vier Schritten:
1. Bei ALLMENDA Interesse anmelden, wenn du eine Anlage willst.
2. Wir klären Lage, Ausrichtung, Machbarkeit, etc. und sagen dir, ob es Sinn macht eine Anlage auf deinem Dach zu erreichten.
3. Du bekommst ein Angebot für die Anlage mit einem Finanzierungsvorschlag.
4. Nach deiner Zusage errichten wir die Anlage bei dir und nehmen sie in Betrieb.

Abzahlung:
Du bezahlst bei Bestellung 2.000 Euro. Mit dieser Anzahlung erhältst du die Förderung von aktuell 1.250 Euro für eine Aufdachanlage von der Förderstelle zurück. den Rest finanzierst du in monatlichen Zahlungen, bis die Anlage fertig bezahlt ist. Im Sinne der regionalen Wertschöpfung realisieren wir deine Anlage vollständig mit Komonenten aus dem Raum D-A-CH!

Details: 

Rechenbeispiel:

Preis für eine 5 Kwp Anlage: 14.000 Euro
Anzahlung bei Bestellung: 2.000 Euro, davon 1.250 Euro Förderung

Laufende Abzahlung in Monatsraten zu 100 Euro auf 10 Jahre, zahlbar in Euro, Talente oder VTaler. Im Gegenzug sparst du Dir durch den selbst produzierten Strom plus Vergütung der Überschusseinspeisung (von der VKW) monatlich zwischen 40 und 60 Euro.
Die Anlage arbeitet nach Abzahlung noch weitere 20 Jahre kostenlos für dich.


Finanzierung der Anlagen:

Um die Vorauszahlung der Anlagen zu ermöglichen, benötigt die ALLMENDA weitere Genossenschafter, die so ihr Geld zur Verfügung stellen.
Die GenossenschafterInnen wählen ob Sie 1% Rendite erhalten wollen, oder zugunsten preiswerter Anlagen auf die finanzielle Rendite verzichten.
Zeichne jetzt 10 Anteile á 100 Euro und ermögliche so weitere Anlagen in Vorarlberg.

Produktblatt siehe hier.

Testimonials

Juliane Alton, Stadträtin in Dornbirn (juliane.alton.at) Der komplette Stromverbrauchs unserer Familie und des Büros wird nun durch Sonnenenergie erzeugt. Die ALLMENDA hat uns die Finanzierung ermöglicht, ansonsten wäre es sich mit der Sanierung des Daches nicht ausgegangen. Anstatt wie früher in der Nacht läuft zum Beispiel die Waschmaschine nun mittags, wenn am meisten Sonnenschein vorhanden ist. Zur Erzeugung unseres Warmwassers müssen ebenfalls... mehr
Hildegard Breiner (Trägerin des Nuclear Free Future Award) Hildegard Breiner, Präsidentin des Naturschutzbundes Vorarlberg Hildegard Breiner (Trägerin des Nuclear Free Future Award): "Bürgerbeteiligung ist für mich der richtige Weg und motiviert zum bewussten Umgang mit Energie. Das Bürgerkraftwerk beim Bauhof in Bregenz ist ein toller Erfolg."
Ihr Ansprechpartner für Photovoltaik – Kleinanlagen:

Gernot Jochum-Müller

Anschrift:
ALLMENDA Social Business eG
Bildgasse 10
6850 Dornbirn
Österreich
Telefon:
+43 644 3456892
E-Mail:
gernot.jochum-mueller [at] allmenda.com