Workshop mit Geldexperte Bernard Lietaer

PDF-VersionPDF-Version
Dienstag, 5. November 2013 - 9:00

Die Krise! Aus und vorbei?!

Bernard Lietaer hat die Krise 2008/2009 präzise, jedoch als einsamer Rufer, bei den Tagen der Utopie vorausgesagt. Wir alle erleben, dass die Finanzkrise viele Fragen aufwirft. Sie schaft Unsicherheiten und verschiebt langjährige Rhythmen der Wirtschaft. Aufragsvergaben werden weniger zyklisch, viele Lebensbereiche werden weniger planbar. Die Menschen werden verunsichert. Diese Verunsicherung wird genährt durch mediale Berichterstattung, persönliche Erlebnisse und Interpretation des Gehörten. Der soziale Zusammenhalt nimmt in vielen Regionen ab, die Arbeitslosenzahlen steigen. Gleichzeitig werden immer mehr Lebensbereiche ökonomisiert, so ist es in vielen Artikeln zu lesen.

Wege aus der Krise! Spannend für die Kommunen, denn auf die Handlungsmöglichkeiten kommt es an. Bernard Lietaer wird seine Einschätzung zur Finanzmarktentwicklung und die daraus entstehenden Handlungsperspektiven in einem Fachvortrag darlegen. Er wird aufzeigen, wie inzwischen etablierte und neuartige komplementäre Währungsmodelle die Handlungsmöglichkeiten für UnternehmerInnen, Kommunen und Haushalte erweitern können.

Dienstag 5.11.2013 , 9.00 bis 12.00 Uhr Jugend- und Bildungshaus St. Arbogast

Eintritt: 250 Talente oder € 25,00

Anmeldungen: u.amann [at] talente.cc

Über Bernard Lietaer
Belgier, gefeierter Währungshändler in den 90iger Jahren, in der Brüsseler Nationalbank zuständig für die Einführung des ECU, Berater von Konzernen und Ländern, Professuren an verschiedenen Universitäten und Autor mehrerer Bücher. Termin importieren

 

Art des Termins: 
Veranstaltungsort: 
Bildungshaus St. Arbogast
6840 Götzis
Österreich