NEUKI

PDF-VersionPDF-Version
Dorfwährung Neukirchen an der Vöckla

Weil wir schätzen was wir haben!

NEUKI Aufkleber

Der NEUKI als nachhaltige Gemeindewährung fördert das Einkaufen und die Wertschöpfung in ganz Neukirchen an der Vöckla. Das ist für alle gut, denn so können wir mithelfen, unsere Infrastruktur und unsere Arbeits- und Ausbildungsplätze auch in Zukunft zu erhalten. Besonders liegt uns die Nahversorgung am  Herzen. Insgesamt 27 Betriebe nehmen die neue Gemeindewährung gern an. NEUKI sind das ideale Geschenk für Geburtstage und Jubiläen. NEUKI können zudem monatlich abonniert werden. Mit einem Abo sparen Sie jeden Monat 3% der Abosumme. Die Gemeinde bezahlt auch Förderungen in NEUKI aus.

So geht's!

NEUKI-Abo bestellen
Bewusst einkaufen bei Betrieben in unserem Dorf! Diese Betriebe kaufen, angeregt durch die Kunden, wiederum im Dorf ein. So erhalten wir Arbeits- und Ausbildungsplätze. Mit dem monatlichen Abo bekommen Sie Monat für Monat NEUKI und sparen jeden Monat 3% Ihres Geldes.

Bei unseren Ausgabestellen erhalten Sie alle Infos, können NEUKI kaufen und Abos bestellen.

Ihr Abovorteil: Bestellen Sie ein monatliches NEUKI-Abo für 50, 100, 150, 200 oder 300 Euro. Sie erhalten 3% davon als Rabatt. Bei einem Abo von 300 Euro sparen Sie jedes Jahr 108 Euro. Das ist unser Dankeschön für Ihren lokalen Einkauf!

 

Partnerbetrieb werden
Sie möchten Ihren Betrieb für NEUKI registrieren und die Werbemöglichkeiten in unserem Firmenverzeichnis nutzen? Senden Sie uns die ausgefüllte Akzeptanzvereinbarung zu.


Aktuelle NEUKI Serie, gültig bis 30. Juni.2016
Die erste Serie wird ab Juni 2013 in Umlauf gebracht und ist für drei Jahre gültig. Sie repräsentiert wichtige Themen im Dorf, sehen Sie selbst:

       

 

Details: 

Wir bedanken uns bei den Sponsoren!

Wimmer Birgit, Spar Markt

Beim Böckhiasl, Andrea & Wolfgang Streibl

Installationstechnik Mayer, Johanna und Paul Pirolt

Daniela´s Haarschneiderei, Daniela Stiegle

schudigu, Stefanie und Florian Bischof

Disslbacher Raumausstatter

 

Dieses Projekt wurde gefördert und unterstützt von:

Neuen Kommentar schreiben